Download e-book for kindle: Die literarische Rezeptionsgeschichte des Nibelungenliedes by Markus Bulgrin

By Markus Bulgrin

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, observe: 1,7, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Das Nibelungenlied, 18 Literaturquellen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit der literarischen Rezeptionsgeschichte des Nibelungenliedes, beginnend mit seiner Wiederentdeckung im 18. Jahrhundert bis zu seiner politisch-ideologischen Inanspruchnahme im Nationalsozialismus. Ziel soll sein, wesentliche Tendenzen und Merkmale der unterschiedlichen Rezeptionsstufen zu erfassen und zu veranschaulichen.
Dabei soll immer auch der jeweilige historische und politisch-gesellschaftliche Hintergrund, der stets eng mit der Rezeption des Nibelungenliedes verknüpft warfare, berücksichtigt werden.
Außerdem sollen Zusammenhänge zwischen dem mittelalterlichen Epos und der Entwicklung des deutschen Nationalgedankens verdeutlicht werden.
Ausgewählte Neubearbeitungen und Nachdichtungen des Nibelungenliedes sowie direkte Verweise auf den Originaltext sollen helfen, die verschiedenen Rezeptionsstufen des Nibelungenliedes klarer zu machen und Zusammenhänge zu verdeutlichen. Zudem werden immer wieder zeitgenössische Aussagen und Zitate herangezogen, die einen nicht unbedeutenden Beitrag zum besseren Verständnis der jeweiligen Rezeptionsphase liefern und exemplarisch den Rezeptionswandel, den das Nibelungenlied seit dem 18. Jh. durchlaufen hat, im gesamten Kontext verdeutlichen.

Show description

Continue reading


Fabian Elias Gebauer's Zu Friedrich Schillers "Don Karlos" - Genese, Funktion und PDF

By Fabian Elias Gebauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 1,3, Universität zu Köln, forty four Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: [Aus der Einleitung] Die Figur des Marquis Posa stieß schon bei den Zeitgenossen Schillers auf Ablehnung oder Verehrung und erlaubte eine Vielzahl an Möglichkeiten der Identifikation – beispielsweise mit Robespierre oder der „Heroenlegende“ Lafayette. Allein diese beiden bekannten Persönlichkeiten der Französischen Revolution zeigen die Weite des Spektrums, in dem sich der Chevalier Posa bewegt, und deuten zugleich auf die Ambivalenz seines Charakters, seiner Handlungen, letztlich seiner ganzen Rolle im Don Karlos .
Um sich dieser komplexen Figur zu nähern, ist es vonnöten, in einem ersten Schritt Posas Entwicklung im Laufe des mehrjährigen Schaffensprozesses Schillers zu analysieren, wobei nach der Motivation für die Veränderungen ebenso gefragt wird wie nach den Folgen für das Drama. Im Anschluss wird die konzeptionelle Herkunft des Marquis von Posa erörtert, um abschließend ausführlich seine textimmanente Funktion vorzustellen. Hierbei soll das Hauptaugenmerk auf der Frage liegen, wie Posa im Don Karlos funktioniert, welche Bedeutung er für die anderen Charaktere und für die Handlung besitzt. Zwangsläufig treten seine fragwürdigen Methoden in den Fokus der Aufmerksamkeit und werden kritisch beleuchtet sowie bewertet. Im Fazit wird – neben dem Resümee – kurz auf die Problematik der Briefe über Don Karlos eingegangen und ein Ausblick auf die Modernität des Marquis gewagt.
Posas „politische Philosophie“ und ihre aufklärerischen Ursprünge werden aus Gründen der Stringenz nur skizzenhaft dargestellt – wie auch sein ganzer ideengeschichtlicher Horizont für die Behandlung der Funktion des Marquis im Drama eine untergeordnete Rolle spielt. Auch die unterschiedlichen literarischen Quellen seines Schöpfers, Schillers, müssen außen vor gelassen werden.

Show description

Continue reading


Die Repräsentation von Puerto-Ricanern im US-amerikanischen by Daniela Göttsch PDF

By Daniela Göttsch

Magisterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Anglistik - Literatur, be aware: 2,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, summary: In der heutigen Zeit sind Filme aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Einige Menschen verwenden sie in shape von Dokumentarfilmen als Mittel um Wissen zu vermitteln. Für andere dienen sie in shape von Spielfilmen lediglich als Medium zur Unterhaltung und scheinen vorerst keinen anderen Zweck als den der Unterhaltung zu haben. Den Themen dieser Filme sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie können ein Abbild der Realität sein, sowie in einer imaginären Welt und einer frei erfundenen Zeit spielen. Aber auch die wirklichkeitsnahen Filme sind von den Vorstellungen eines Regisseurs beeinflusst. Die Zuschauer sind sich der Feinheiten, die durch den Regisseur verändert werden oft nicht bewusst.Vor allem die kommerziell erfolgreichen Filme sind komplexe Produktionen. Sie werden mit dem Ziel geschaffen einem Massenpublikum zu gefallen und einen möglichst hohen Gewinn zu erwirtschaften. Folglich muss sich der Regisseur vor der Produktion einige Fragen stellen. was once will die Öffentlichkeit sehen? Wovon ist die Öffentlichkeit überzeugt und wofür ist sie bereit zu zahlen? Da das entstandene Produkt massenkompatibel sein muss, repräsentieren sie die Werte, Geschmäcker und Sorgen der Gesellschaft. Besonders in der heutigen Zeit werden diese Filme für ein Non-literales Publikum gefertigt, das in dieser medialen Umgebung aufgewachsen ist. Von diesem Publikum werden die Informationen der Filme als wahr aufgefasst. Ferner ist der movie ein wichtiges Propagandawerkzeug. Durch die explizite und implizite Darstellung von aktuellen und historischen Ereignissen werden bei dem Zuschauer Assoziationen erweckt, die durch ständige Wiederholungen einen bleibenden Eindruck beim Publikum hinterlassen.
Viele dieser massenkompatiblen Filme beinhalten die Repräsentation ethnischer Minderheiten. Durch das Massenmedium movie werden aus diesem Grund besonders in der heutigen Zeit Stereotypen aufgenommen, für die Ewigkeit festgehalten und overseas verbreitet. Dies birgt große Gefahren, da Menschen, die keinen direkten Kontakt zu einer bestimmten ethnischen Gruppe haben, ihr Wissen lediglich durch die mediale Übermittlung erhalten. Dieses Publikum verlässt sich allein auf den Wahrheitsgehalt des Mediums movie und zieht es nicht in Betracht sich anderweitig zu informieren.
Eine dieser ethnischen Gruppen, die besonders im US-amerikanischen movie repräsentiert werden, sind die puerto ricanischen Immigranten, die in den Vereinigten Staaten von Amerika einen besonderen prestige haben.

Show description

Continue reading


Get Die klassische Filmanalyse. Tom Tykwers 'Das Parfum' (German PDF

By Philipp Schubert

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, be aware: 1,3, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Das Parfum movie und Roman im Vergleich, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Diese Ausarbeitung steht im Zusammenhang mit dem am 31. Januar 2007 gehaltenen Referat „Die klassische Filmanalyse- Am Beispiel von Tom Tykwers Das Parfum“, das von Benjamin S., Martin T. und Philipp Schubert gehalten wurde. Ich werde in dieser Ausarbeitung die inhaltlichen Analyseebenen beschreiben. Die formale examine nehmen die bereits genannten Kommilitonen vor.
„Es gibt im 20. Jahrhundert zwei entscheidende, zwei epochale Entdeckungen in der Welt des schönen Duftes: ‚Chanel No. five’ im Jahre 1921 und Patrick Süskinds ,Parfum’ von 1985“. Diese Ausarbeitung ist dem zweiten „Entdecker“ dieses Zitats gewidmet, genauer der Verfilmung seines Romans „Das Parfum“.
Tom Tykwer und Bernd Eichinger brachten am 14. September 2006 diesen literarischen Bestseller in die Kinos, der sich am Maßstab der Romanverlage messen lassen musste. Aufgrund dessen bedarf es einer ausgewogenen examine des movies, um denselben interpretieren und das Ergebnis bewerten zu können.
Im Folgenden werde ich die Verfilmung bzgl. der Aspekte der klassischen Filmanalyse untersuchen, wobei die Ergebnisse dieser examine für die Interpretation des Filmganzen nicht ausreichen. Denn für die Deutung des gesamten movies reicht die inhaltliche examine (wie ich sie in dieser Ausarbeitung vornehme) nicht aus, sondern es müssen alle Analyseebenen beachtet werden. Ich beginne mit grundlegenden Informationen zur klassischen Filmanalyse und werde im Hauptteil den movie auf der Ebene von Narration und Dramaturgie sowie der Figuren untersuchen. Daraufhin werden mögliche generische Zuordnungen vorgestellt. Abschließend werden die Ergebnisse des Hauptteils zusammengefasst und Stellung dazu genommen.

Show description

Continue reading


Download PDF by Susann Schrödter: Der Ursprung der neuhochdeutschen Schriftsprache nach Frings

By Susann Schrödter

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, , Sprache: Deutsch, summary: Die umstrittene Frage nach dem Ursprung der neuhochdeutschen Schriftsprache beschäftigt die Germanisten seit vielen Jahren. Über die Entstehung des Neuhochdeutschen wurden im Laufe der Jahre zahlreiche Theorien aufgestellt.
Besonders interessant erscheinen in diesem Zusammenhang die völlig konträren Entstehungstheorien von Konrad Burdach und Theodor Frings.
Burdachs Theorie, in der dieser sich vor allem auf die deutschen Kanzleien beruft, galt über längere Zeit unanfechtbar. Widerlegt wurde sie erstmals von Theodor Frings, welcher der Theorie Burdachs eine völlig andere Betrachtungsweise entgegenstellte.
Theodor Frings wurde 1886 als Sohn eines Buchbinders in Dülken bei Krefeld geboren. Er promovierte 1911 in Marburg und habilitierte 1915 an der Universität in Bonn. Ab 1927 warfare er als Professor für Germanistik an der Universität Leipzig angestellt. Zu seinen Verdiensten gehört unter anderem der Entwurf eines komplett neuen Bildes vom Werdegang der neuhochdeutschen Schriftsprache.

Show description

Continue reading


New PDF release: Motivik und Symbolik in Theodor Fontanes Roman „Effi Briest“

By Josephine Ernst

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 3,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar: Modul II „Fontane und der Naturalismus“, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Mit der Motivik und Symbolik in Theodor Fontanes Werk „Effi Briest“ haben sich bereits viele Wissenschaftler beschäftigt gerade auch, weil „Motive[n] und Symbole[n] in den Bereich jener erzähltechnischen Mittel“ zählen, „die mit dazu beitragen, dem Roman ästhetische Vielschichtigkeit und gleichzeitig innere Einheit zu verleihen“ . Drei reason beziehungsweise Symbole aus dem 1894 erstmals abgedruckten Romans werden nun herausgegriffen und analysiert. Das Neue an dieser Arbeit soll sein, dass ein Versuch unternommen wird, ein reines Motiv und ein image zu untersuchen, um im Anschluss eine Einheit aus den 36 Kapiteln zu filtern, die beides verknüpft.
Bei der Lektüre verschiedener Sekundärliteratur, fällt auf, dass kaum genaue Definitionen für die Begriffe „Motiv“ und „Symbol“ erläutert und so auch teilweise unterschiedliche Bedeutungen dieser verwendet werden. Infolgedessen wird in der vorliegenden Arbeit die Begrifflichkeit von Matias Martinez und Michael Scheffel als Grundstock verwendet.
Im ersten Teil wird das Rondell, welches speedy immer in Verbindung mit der Sonnenuhr auftritt, als Motiv kenntlich gemacht. Dabei wird hauptsächlich auf die Interpretation Elsbeth Hamanns Bezug genommen, die diese literarische Figur sogar zum Leitmotiv steigert.
Danach wird das Inhaltsmoment des Spuks in „Effi Briest“ geprüft, um damit zu beweisen, dass es sich bei dem Bild des „Chinesen“ um ein image handelt.
Im Dritten Analyseteil sollen dann verschiedene zur Einheit des Flugthemas gehörige Symbole, die die unterschiedliche Sekundärliteratur gleichwertig zentral ins Geschehen stellt und doch immer an ungleichen Beispielen und Textstellen aus dem Roman belegt, vorgestellt werden. An dieser Stelle soll dann vor allem die Schaukel und die Schlittenfahrt mit Effis Liebhaber Crampas, die vor allem Peter Demetz in seinen Ausführungen berücksichtigt, in den Fokus treten. Insbesondere aber wird hier präsentiert, dass es sich nach Martinez/Scheffel nicht eindeutig um ein Motiv oder um ein image handelt, da Merkmale beider Kategorien erfüllt werden.
Auch die Vorausdeutungen in „Effi Briest“ sind ein in der Forschung viel diskutierter Problembereich. Das ist erwähnenswert, weil auch die intent und Symbole inhaltlich nicht von diesen getrennt werden können. So bekommt zum Beispiel Kirstin Breitenfellner durch „das dichte symbolische Gefüge mit seinen Vorausdeutungen den Eindruck einer schicksalhaften Determination.“

[...]

Show description

Continue reading


Die Gelegenheitsmeditation als Gestaltungsprinzip in by Ron Klug PDF

By Ron Klug

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, word: 1,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Germanistisches Institut), Veranstaltung: Protestantische Erbauungsliteratur in der frühen Neuzeit, Sprache: Deutsch, summary: Die Erbauungsliteratur bediente sich hauptsächlich der Textsorten
Andacht, Gebet und Predigt und fand ihre größte Verbreitung im
ausgehenden sixteen. bzw. 17. Jahrhundert. Die Werke Christian Scrivers waren viel gelesen und trugen maßgeblich zur Bereicherung des literarischen Erbauungsschatzes des Protestantismus bei.

Show description

Continue reading


Gebrauch von Konnotationen im Wahlkampf (German Edition) by Katrin Maiterth PDF

By Katrin Maiterth

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, be aware: 2,0, Universität Kassel (Germanistik), Veranstaltung: Semantik, Sprache: Deutsch, summary: Jede Sprache lebt von Vorstellungen über bestimmte Sachverhalte oder Gegebenheiten. Welchen Inhalt ein Wort oder Ausdruck dabei trägt, ist nicht allein von der bloßen Beschreibung des Bezugsobjekts abhängig. In den meisten Fällen schwingt immer noch eine affektive bzw. emotionale Komponente mit – Begriffe werden bewertet, positiv, impartial oder negativ, immerzu und zu jeder Zeit. Eine solche affektive Bewertung eines Ausdrucks wird mit dem Terminus Konnotation beschrieben – allgemeinhin auch einfach die Assoziation, die mit einem bestimmten Begriff verbunden ist.
In der folgenden Arbeit soll es um ebendiesen Terminus gehen und zwar im Bezug auf dessen Gebrauch in der Politik – genauer im Wahlkampf der Landtagswahlen 2009 in Sachsen. Welche Ausdrücke verwenden Parteien bei der Eigenwerbung? was once bedeuten diese und welchen Eindruck rufen sie bei den potentiellen Wählern hervor?
Ehe diese Fragen jedoch geklärt werden, gibt Kapitel 2 zunächst eine theoretische Grundlage über die für die weiteren Ausführungen relevanten semantischen Inhalte. Es wird kurz skizziert, used to be Bedeutung in der Semantik meint, drei Bedeutungsarten werden vorgestellt und abschließend erfolgt eine Definition und Beschreibung von Denotation und Konnotation.
Im Analyseteil wird es dann um den Gebrauch von Konnotationen im Wahlkampf gehen. Dabei werden die Wahlkampfslogans der einzelnen Parteien verglichen – Ähnlichkeiten und Unterschiede sollen herausgestellt werden. Ziel der examine ist es, zu zeigen, wie und warum verschiedene Parteien bestimmte Begriffe für ihren Wahlkampf nutzen. Dabei geht es hauptsächlich um die Konnotation der Begriffe, additionally welche Assoziationen potentielle Wähler mit den Ausdrücken verbinden bzw. wie sie diese bewerten. Da es den Parteien um Eigenwerbung geht, sind die verwendeten Ausdrücke hauptsächlich positiv konnotiert.
Im Schlussteil werden schließlich zentrale Punkte der Arbeit nochmal zusammengefasst und diskutiert.

Show description

Continue reading


Stefanie Marx's Vom Suchen und Finden des Glücks: Pierre Besuchows PDF

By Stefanie Marx

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 2,7, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar Zwischen Krieg und Frieden, sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Krieg und Frieden gehört zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur. Der Roman beschreibt die napoleonische Zeit zwischen 1805 und 1812 hauptsächlich aus der Sicht des russischen Adels. Zum einen wird das Leben innerhalb der russischen Adelsgesellschaft dargestellt, zum anderen werden tatsächlich stattgefundene Schlachten, wie zum Beispiel die bei Austerlitz oder Borodino beschrieben. Doch nicht nur der Detailreichtum des Romans, seien es die genauen Beschreibungen von Ereignissen und Personen oder die Komplexität an Personenkonstellationen, machen den Erfolg des Historienromans aus, sondern vielmehr die Entwicklung der Hauptfiguren im Verlauf der Erzählung und deren Schicksale. Jede dieser Personen, mit all ihren Fehlern und Schwächen wird von Tolstoi mit Liebe zum element beschrieben. „Tolstois Realismus verkörpert sich in jeder seiner Gestalten, und indem er sie mit ihren Augen sieht, findet er in der geringsten von ihnen Gründe sie zu lieben und uns die Bande empfinden zu lassen, die uns mit allen brüderlich vereinen.“ Vor allem Natascha Rostow, Andrej Bolkonskij und Pierre Besuchow werden von der napoleonischen Zeit geprägt, entwickeln sich durch ihre Begegnungen und Erfahrungen weiter; immer auf der Suche nach persönlichem Glück.
Besonders Pierre macht eine enorme Entwicklung durch. Anfangs noch vom russischen Adel belächelt, findet guy ihn am Ende des Romans als festen und angesehenen Bestandteil der Gesellschaft wieder. Pierre wächst an seinen Eindrücken und Erlebnissen, wird immer wieder enttäuscht, steht wieder auf und sucht weiter nach dem Sinn des Lebens.
Sein Wesen und die einzelnen Entwicklungsstationen, die Pierre Besuchow durchläuft, sollen in dieser Hausarbeit dargestellt werden: Inwieweit er von den Menschen, denen er begegnet, beeinflusst wird und was once jeweils den Anstoß liefert, ihn zu neuen Überzeugungen zu führen. Denn „am meisten schildert Tolstoi den Kampf des menschlichen Herzens mit all den Mächten, unter deren Einfluß es steht, in der Gestalt des Pierre Besuchow.“

Show description

Continue reading


Read e-book online Darstellung und Funktion der Figur Mignon in Goethes PDF

By Kathrin Schweizer

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 2,0, Universität Trier, Veranstaltung: Goethes Lehr- und Wanderjahre, Sprache: Deutsch, summary: Der Bildungsroman „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ von Johann Wolfgang Goethe ist ein um 1795/96 entstandenes umfangreiches Werk, das auf dem zuvor verfassten Fragment „Wilhelm Meisters theatralische Sendung“ aufbaut und mit dem Roman „Wilhelm Meisters Wanderjahre“ 1821/29 fortgesetzt wird.
Der Protagonist Wilhelm Meister ist Kaufmannssohn und soll den Erwartungen seines Vaters entsprechend ebenso als Kaufmann tätig werden. Wilhelm jedoch fühlt sich zur Kunst berufen, nicht zuletzt durch die Liebe zur Schauspielerin Mariane. Als er herausfindet, dass sie untreu zu sein scheint, widmet er sich zunächst dem Kaufmannsberuf. Als er aus geschäftlichen Gründen eine Reise unternimmt, trifft er auf eine Schauspieltruppe, die ihn weiter dazu anregt sich der Kunst, dem Theater zu widmen. Hier lernt er Mignon kennen, ein geheimnisvolles, rätselhaftes Mädchen, die im Laufe des Romans eine wichtige Funktion im Hinblick auf Wilhelms Entwicklung hat und Thema meiner Untersuchung ist.
Die Forschung in Bezug auf den Roman „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ ist relativ umfangreich. Allerdings beschäftigt sich die Forschung größtenteils mit bestimmten zentralen Einzelaspekten des Romans wie der Turmgesellschaft, dem Kunstbegriff, der Figur Wilhelms. Nahezu alle Untersuchungen gehen auch auf autobiografische Elemente und die Einbettung in die Epoche ein.
Die Figur Mignon wird meist in Zusammenhang mit dem Harfner und in Bezug auf Wilhelm untersucht. Wie im Folgenden beschrieben, kommt dieser Figur eine tragende Rolle im Gesamtkonzept des Romans zu. Meiner Arbeit liegen einige allgemeinere Beiträge und detailliertere Untersuchungen über spezielle Textstellen zur Figur Mignon zugrunde.
Ausgehend vom Thema „Mignon als Inbegriff der Genieästhetik“ gehe ich zunächst auf die Kunstfigur ein. Hier beschäftige ich mich mit dem Italienlied, dem wohl zentralsten von insgesamt vier Liedern Mignons. Anschließend gehe ich auf den Eiertanz ein, den sie nur Wilhelm vorführt. Ein weiterer Abschnitt befasst sich mit der besonderen Beziehung zwischen ihr und dem Protagonisten anhand des Motivs der Spiegelung, der Abkehr vom Theater sowie der Bedeutung von Mignons Tod. Abschließend werde ich resümierende Schlüsse ziehen und einen Ausblick auf mögliche weitere interessante Themengebiete und Teilaspekte in Bezug auf die Figur Mignons geben.

Show description

Continue reading