Timo Gramer's "Der letzte Tango in Paris" - Ein intimes Interview zu PDF

By Timo Gramer

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Filmwissenschaft, word: 1,7, Universität Leipzig (KMW), 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Als „Der letzte Tango in Paris“ 1972/1973 in die Kinos kam, warfare die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit riesengroß. So unterschiedlich die Meinungen über den „Tango“ damals auch waren. Eines hatten alle Cineasten, die den movie gesehen hatten, gemein: „Der letzte Tango“ hatte sie alle in irgendeiner paintings und Weise bewegt.
Die im folgenden vorgestellten Perspektiven auf den letzten Tango in Paris wollen den Mythos um den letzten Tango von Paris nicht aufheben oder entschlüsseln, sondern erklären, wie und warum es zu dem Mythos um den letzten Tango gekommen ist.
Es kristallisieren sich zwei Analyseebenen des movies heraus, an denen in der Arbeit angeknüpft werden soll.
Die erste ist die Ebene der Wirkung in der Öffentlichkeit. Daher ist es wichtig, vor der eigentlichen Wirkungsanalyse des letzten Tangos, dessen Inhalt und den dazugehörigen (zeitlichen und örtlichen) Kontext kurz zu umschreiben. Darin soll auch geklärt werden, warum es gerade der Tango sein muss, der nur in Paris getanzt werden kann.
Die zweite Ebene der Hausarbeit beschäftigt sich mit den Intentionen und Botschaften des movies. Somit dreht sich dieser Teil der Arbeit, der zugleich ihr eigentliches „Herzstück“ darstellt, um die Macher des Films.
Zunächst natürlich um den Regisseur, den Italiener Bernardo Bertolucci. Dann geht es in der Arbeit auch um den „Star des Films“, den männlichen Hauptdarsteller Marlon Brando. Die dritte im Bunde ist die damals erst 19-jährige Maria Schneider. Ihr persönlich kommt der inhaltlich geringste Teil der examine dieser Arbeit zugute. Vielmehr wird versucht, über die Persönlichkeit Maria Schneiders hinaus, ihre Funktion im movie, insbesondere als Frau im erotischen movie der damaligen Zeit zu untersuchen.
Diese drei Charakterstudien über die „Macher“ des letzten Tangos werden vor allem im Hinblick auf die Zentralfrage der Arbeit angefertigt. Kann guy den movie als ein intimes Interview zu dritt bezeichnen? Schöpft der movie gerade daraus seine „ästhetische Schockwirkung“, dass er viele autobiographische Züge seiner Schöpfer enthält?
Die Arbeit will herausstellen, in wie weit dieser movie auch ein tiefenpsychologisches Projekt ist und zeigt zugleich Grenzen und Probleme dieser Arbeitsmethode auf. Dabei werden auch zahlreiche Selbsteinschätzungen der drei Personen und Aussagen übereinander verwendet.
Den Abschluss der Arbeit bildet eine differenzierte und kritische Betrachtung des Autors auf Wirkung und goal des Mythos „Der letzte Tango in Paris“.

Show description

Continue reading


New PDF release: "Das Grauen" oder doch die Hoffnung? Die Enden von "Heart of

By Nerea Vöing

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, word: 1,0, Universität Paderborn (Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Apokalypse, Sprache: Deutsch, summary: Im Verlauf dieser Arbeit werde ich einen Vergleich versuchen, zwischen dem Ende der Erzählung „Heart of Darkness“ von Joseph Conrad und dem Ende des motion pictures „Apocalypse Now“ von Francis Ford Coppola, der zum Teil auf Conrads Erzählung basiert.

Auszug Fazit:
Jedoch beide, Marlow und Willard, sehen sich, nachdem sie diese Episode ihres Lebens überlebt haben, als Bote der Kurtzschen Botschaft. Das Zusammentreffen mit Kurtz hat beide stark geprägt. Egal, ob Kurtz nun getötet wurde, oder verstorben ist, die state of affairs, mit der sich Marlow und Willard am Ende konfrontiert sehen, ist eben diese. Sie haben einen neuen, selbst gegebenen Auftrag.

Show description

Continue reading


Download e-book for iPad: Basics Tragsysteme (German Edition) by Alfred Meistermann

By Alfred Meistermann

< !doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en">

Tragsysteme sind Grundlage jedes Bauwerks. Um Architekturstudenten das Fachgebiet Tragkonstruktion verständlich zu vermitteln, werden zunächst die Grundlagen zu Lasten und Kräften erläutert, um darauf aufbauend Bauteile und im Weiteren verschiedene Tragsysteme vorzustellen und mit ihren typischen Eigenschaften zu verdeutlichen.

Themen:

  • Lasten
  • Kräfte
  • Tragkonstruktive Bauteile
  • Tragwerke und -systeme
  • Vorbemessung

Show description

Continue reading


Download e-book for kindle: Faszinierend! Star Trek und die Wissenschaften Band 2 by Helga Brandt,Thomas Richter,Nina Rogotzki,Petra

By Helga Brandt,Thomas Richter,Nina Rogotzki,Petra Friedrich,Mathias Schönhoff,Paul M. Hahlbohm,Frauke Schindel,Ulf Brüdigam,Roland Bausch,Klemens Hippel

Nicht Warpfeldtheoretiker, Exobiologen und Wissenschaftsoffiziere der Sternenflotte sind es, sondern Physiker, Politologen und Soziologen, Philosophen und Philologen, Literatur- und Medienwissenschaftler, die hier das celebrity Trek-Universum erforschen. Mit derselben Faszination und demselben Forscherdrang, mit denen auch die staff der company den (Serien-)Weltraum erkundet, dringen sie dabei in die 'unendlichen Weiten' der erfolgreichsten Fernsehserie der Welt vor. Mit diesem zweibändigen Werk liegt die bis dato umfassendste Textsammlung deutschsprachiger superstar Trek-Forschung vor.

Show description

Continue reading


Download e-book for kindle: Der St. Galler Klosterplan. Entwurf des idealen by Kathrin Ellwardt

By Kathrin Ellwardt

Studienarbeit aus dem Jahr 1991 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, observe: sehr intestine, Philipps-Universität Marburg (Kunstgeschichtliches Institut), Sprache: Deutsch, summary: Der St. Galler Klosterplan zeigt den Grundriss der Gesamtanlage eines karolingischen Benediktinerklosters. Er wurde kurz vor 830 auf der Reichenau für den St. Galler Abt Gozbert angefertigt, welcher den Neubau seiner Abtei plante. Der Plan, der noch heute in der Stiftsbibliothek St. Gallen aufbewahrt wird, ist auf einem Kalbspergament vor 112 cm x 77,5 cm, das aus fünf kleineren Blättern zusammengenäht ist, in mennigroter Tinte gezeichnet und in braunschwarzer Tinte beschriftet. Die Anlage umfasst mehr als forty Gebäude, deren Funktionen durch Tituli und Sinnbilder bestimmt werden.
Allerdings handelt es sich nicht um einen spezifisch auf das St. Galler Projekt abgestimmten Ausführungsplan, sondern um einen Idealentwurf, der den für ein monastisches Leben gemäß der Regula Benedicti notwendigen architektonischen Rahmen vorgibt. Dennoch wäre der Entwurf, begreift guy ihn als Schnurplan, durchaus baulich umsetzbar.
Die Benediktsregel behandelt in erster Linie die Lebensweise der Mönche, nicht die architektonische Gestalt ihres Wohnortes. Die Vorschriften der Regel bedingen jedoch direkt oder indirekt das Vorhandensein diverser Baulichkeiten. Die Entstehung dieses Idealplanes steht in Zusammenhang mit der Klosterreform Benedikts von Aniane und der Aachener Reformsynoden von 816/17. Ziel der Reform, die sich nahtlos in die Politik Ludwigs des Frommen einfügte, warfare die Einführung der Ordensregel Benedikts von Nursia als alleingültige Regel für sämtliche Klöster des Frankenreiches. Dass den Äbten als Anleitung für den Bau einer adäquaten Klosteranlage ein derartiger Musterplan, von dem vermutlich weitere Exemplare in Umlauf waren, an die Hand gegeben wurde, erscheint plausibel. Die Frage, inwieweit der St. Galler Klosterplan die Anweisungen der Regula Benedicti und der Aachener Synoden umsetzt, ist Gegenstand der vorliegenden Untersuchung.

Show description

Continue reading


New PDF release: Stadt(t)räume - Ästhetisches Lernen im öffentlichen Raum:

By Meike Schuster

Ästhetisches Lernen umfasst verschiedenste Ausdrucksformen und Inhalte und bewegt sich immer im Wechselspiel zwischen Sinnen und Künsten, Wahrnehmung und Wirklichkeit, Subjekt und Welt.
Die expansive medial-digitale Durchdringung des Alltags und der informationellen Kommunikationen verändert den Umgang mit der sozialkulturellen Lebenswelt, den Zeiten und Räumen. Der spatial flip hat inzwischen auch die Kontexte von Künsten, Kultur, Bildung und Sozialem erreicht. Damit formiert sich die 'Chronotopologie' des Leben lernens neu.
Vor diesem Hintergrund erhält der öffentliche Raum als existenzielle und personale Umwelt neue Bedeutung für ästhetische Erlebnisse, Aktivitäten und Erfahrungen. Diesen kulturpädagogisch zu erschließen und zu inszenieren, wird zu einem neuen zentralen Ziel kulturell-ästhetischer Bildung. Kriterien und Orientierungen für ästhetisches Lernen im Sozialraum sind dabei: situativ, temporär, performativ, partizipativ, realdigital, interaktiv, lokal.
Die vorliegende Veröffentlichung versammelt dazu Theorie­begründungen wie Praxisprojekterfahrungen für eine ­innovative, ganzheitliche, ganztägige, sozialräumliche und subjektorientierte Kulturelle Bildung 2.0 zwischen sinnlichen, künstlerischen und medialen Welten.

Show description

Continue reading


New PDF release: Kinderlieder: mit Klavierbegleitung oder leicht

By Dagnija Greiža

Meistens sind diese einzigartigen Kinderlieder, diese kleinen musikalischen und inhaltlichen Kostbarkeiten, sehr einfach gestaltet: meist sind sie zweistimmig, mit Klavierbegleitung, und des öfteren kommen auch noch sehr wenige andere Instrumente zum Einsatz (Geige,Flöte, Schlaginstrumente).
Und: gedacht sind diese Lieder mitnichten für drei- bis fünfzehnjährige geistig und körperlich verkümmerte Computer-Zombies, sondern für gesunde Kinder, welche wissen, used to be ein Wald ist und welche Tiere ihn bevölkern, welche wissen, daß ein Junge anders ist als ein Mädchen und ein Vater anders als eine Mutter, und welche sich balgen und spielen, laufen und springen wollen, anstatt nur unaufhörlich-stumpf ins Mobiltelefon und in den laptop zu glotzen.
So einfach diese Kinderliedchen auf den ersten Blick annmuten - sie sind musikalisch-inhaltliche Kostbarkeiten aus gesunder Lebensfreude.

Show description

Continue reading


New PDF release: Ingeborg Bachmanns „Undine geht“: Ein Vergleich mit

By Herta Mackeviciute

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, word: 2, , Sprache: Deutsch, summary: In meiner Arbeit möchte ich herausfinden, ob Ingeborg Bachmann sich wirklich auf Fouques "Undine" und Jean Giraudoux’ "Ondine" bezieht. Zunächst möchte ich das Märchen von Friedrich de los angeles Motte Fouque „Undine“ anschauen und genauer analysieren und dann dieselbe Methode bei Giraudoux´ Ondine vornehmen. Ich finde die Biographie von Ingeborg Bachmann ist auch ein sehr wichtiger Teil meiner Arbeit um besser ihr Werk Undine geht verstehen zu können.

Show description

Continue reading


New PDF release: Travelartist (German Edition)

By Wilma Rösch

Sie sehen eine kleine Auswahl von Themen über die letzten zwei Jahrzehnte von Wilma Rösch, überwiegend Fotos inkl. Bilder der Modeshows und frühe Arbeiten. Die Künstlerin zeigt Ablichtungen mancher Reisen (138 Länder auf fünf Kontinenten). U.a. erhalten Sie einen Einblick in WRs amüsante Tatsachen-Literatur – z.T. in Gedichtform und Einblicke in europäische Schlösser: "Adelsimpressionen".

Show description

Continue reading


Download PDF by Claus Bernet: Barock und Rokoko: Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem,

By Claus Bernet

Im Barock lassen sich, bezüglich des Himmlischen Jerusalem, zwei Zentren ausmachen: die Niederlande und Italien. In den Niederlanden waren die bedeutendsten Künstler Petrus van der Borcht, Johan (Johannes) Sadeler I (1550-1600), Marten (Martin) de Vos (1532-1603), Pieter de Jode der Ältere (1570-1634), Nicolaes Visscher (auch Vißcher, 1618-1679), Frederick Hendrick van Hove (um 1628-1698), Claes Braau (um 1636-1707), Dirk Kuipers (1733-1796), Leendert Brasser (1727-1793), Philip van Gunst (1685-1732) und natürlich der Meister Jan Luyken (1649-1712), der sogar eine Ausgabe von „Pilgrim's growth“ mit einem Himmlischen Jerusalem ausstattete. Warum sich gerade die Niederländer so für das Himmlische Jerusalem begeisterten, liegt einfach daran, dass im sixteen. und 17. Jahrhundert die Niederlande das Kunstzentrum Europas waren, die nicht nur für den Eigenbedarf produzierten, sondern das Neue Jerusalem in die ganze Welt exportierten. Die Einflüsse erreichten sogar die orthodoxe Ikonenkunst, etwa die Weltgerichts-Ikone aus Jaroslawl (um 1660) oder die hellenistische Weltgerichtsikone (um 1675) des Mönchs Ambrogio.
In Italien waren es vornehmlich Gaspare Crivellari, Gian Antonio Castelli (geb. um 1570, gest. um 1640) und Pietro Castelli, Andrea Bordone und Livio Retti (1692-1751). Hier struggle die Nähe zum Vatikan ausschlaggebend, der die Kunst im Rahmen der Gegenreformation förderte und die Werke, vor allem Kupferstiche, in der ganzen katholischen Welt verbreitete.
Weitere namhafte Künstler, deren Arbeiten hier dokumentiert werden, sind Pedro de Mena (um 1628-1688), Matías de Torres (1635-1711), Karl Gustav Amling (1651-1702), Johann Ulrich Krauß (1655-1719), Antonio José Rebolloso, Joseph Mages (1728-1769), Manuel Peleguer y Tossar (1759-1831), Cosmas Damian Asam (1686-1739), Joseph Sebastian Klauber (1710-1768) und Johann Baptist Klauber (1712 bis gegen 1787). Unter allen sticht Matthäus Merian (1593-1650) hervor: Zu Beginn des 17. Jahrhunderts brachte er einen Lutherbibel mit damals revolutionär neuen Illustrationen auf den Markt. Auch das Neue Jerusalem wurde jetzt in diesem Werk, das als Merianbibel lange Jahre die protestantische Bibelausgabe schlechthin warfare, modernisiert und zeitgemäß präsentiert und ist noch heute vielen Lutheranern in dieser Fassung vertraut. Bibelausgaben aus Frankreich und England, Kopien in Öl von Kirchen in Skandinavien bis nach Osteuropa belegen, wie stark dieses Jerusalemsbild in der Lebenswirklichkeit der Gläubigen präsent war.

Show description

Continue reading